Aktuelle Publikationen
05. August 2019 07:00 Uhr:

Hier finden Sie unsere aktuellen Publikationen aus dem Monat Juli.

Kontakt: NTNM-Bibliothek

20.08. 2019
Kolloquium: 16:00 - 17:00 Uhr
Leibniz-Saal
20.08. 2019

The Role Of Charge-Transfer Interactions In Electrochemical Separations: Tunability And Selectivity

12. August 2019 11:01 Uhr:

Hier finden Sie unsere Publikationen aus dem Monat Juni.

INM zum dritten Mal als familienfreundliche Institution ausgezeichnet 2
19. Juli 2019 12:34 Uhr:

Das INM wurde zum dritten Mal als familienfreundliche Institution vom Kuratorium der berufundfamilie Service GmbH ausgezeichnet. Es darf das Zertifikat „audit berufundfamilie“ weitere drei Jahre führen und befindet sich nun in der Verstetigungsphase als familienfreundlicher Arbeitgeber.

11. Juli 2019 11:46 Uhr:

Hier finden Sie unsere Publikationen aus dem Monat Mai.

Warum Tiefsee-Drachenfische durchsichtige Zähne haben
06. Juni 2019 11:40 Uhr:

In einer aktuellen Studie haben Wissenschaftler vom INM und aus Amerika die Zähne des Tiefsee-Drachenfisches Aristostomias scintillans untersucht. Sie fanden heraus, dass sich die Zähne weiterentwickelt haben, um die Lichtstreuung zu reduzieren und den weit geöffneten Mund des Fisches effektiv verschwinden zu lassen.

06. Juni 2019 10:21 Uhr:

Hier finden Sie unsere Publikationen aus dem Monat April.

Dr. Paez, Julieta Irene
29. Mai 2019 10:11 Uhr:

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt die Chemikerin Dr. Julieta Paez und einen Doktoranden bei der Entwicklung grüner Vernetzungsreaktionen zur Bildung polymerer Netzwerke.

Jahresbericht 2018 1
06. Mai 2019 13:28 Uhr:

Der Jahresbericht 2018 ist erschienen.

30. April 2019 10:40 Uhr:

Hier finden Sie unsere Publikationen aus dem Monat März.

Expertise des INM klärt Ursache für leichte Blaufärbung von Trinkwasser im Heidelberger Umland auf
29. April 2019 09:10 Uhr:

Die Physikalische Analytik am INM konnte vor einiger Zeit mit speziellen Messmethoden aufklären, warum das Trinkwasser in der Gemeinde Dossenheim (Rhein-Neckar-Kreis) vor den Toren Heidelbergs eine leichte Blaufärbung aufwies: Der Grund lag in kleinsten, gesundheitlich völlig unbedenklichen Kalkteilchen. Sie sind mit dem bloßen Auge nicht sichtbar und mit chemischen Analysemethoden schwer nachzuweisen.

Weitere laden