Referent Forschungsförderung & Technologietransfer (m/w/d)

Zur Unterstützung unseres Bereiches Forschungsförderung & Technologietransfer suchen wir baldmöglichst eine/n Referenten/in Forschungsförderung & Technologietransfer. Erforderlich ist ein Studium mit technisch-naturwissenschaftlichem Hintergrund, idealerweise mit Promotion und Interesse an administrativen Tätigkeiten.

Zu Ihrem Aufgabenbereich gehört die Begleitung der Wissenschaftler*innen bei der Antragsstellung öffentlich geförderter Projekte, insbesondere solche der EU und der nationalen Förderlandschaft. Sie fungieren im Rahmen der Antragsstellung als Bindeglied zwischen der Wissenschaft und den jeweiligen Fördermittelgebern sowie der Geschäftsführung des INMs. Hierzu sind Sie kommunikativ in der Lage die Passgenauigkeit der Förderprogramme mit Blick auf die jeweiligen Projektideen im INM transparent dazustellen. Das Erstellen von Statistiken und die Kommunikation mit den zuständigen Stellen im Institut gehören im Rahmen der Anbahnung von geförderten Projekten ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Darüber hinaus sind Sie an Prozessentwicklung beteiligt, und werden neben dem Bereich der Patente ebenfalls bei der Erstellung und Verhandlung von Forschungs- und Entwicklungsverträgen tätig werden.

Wenn Sie Ihre technisch-naturwissenschaftliche Hochschulausbildung (mind. Ingenieurniveau) erfolgreich absolviert haben, über ein ausgeprägtes Interesse an dem Bereich Wissenschaftsmanagement verfügen, sich durch eine selbständige, eigenverantwortliche und genaue Arbeitsweise sowie Organisationsgeschick auszeichnen und über sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift verfügen, erwartet Sie ein spannendes Aufgabengebiet.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L. Das INM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert. Wir fördern die Chancengleichheit von Frauen und bitten ausdrücklich um ihre Bewerbung. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mit Lebenslauf, Zeugnissen, Abschlüssen und Arbeitszeugnissen) bis spätestens 22.04.2022 per E-Mail an Herrn Dr. Marcus Geerkens (marcus.geerkens@leibniz-inm.de). Der Anhang sollte nur eine einzelne pdf-Datei (< 5 MB) umfassen.

Details