Pressemeldungen

24. Februar 2017 10:00 Uhr
Im Kooperationsprojekt NaMiComp arbeiten das INM und die Universität von Namibia zusammen, um die Materialwissenschaft an der namibischen Universität zu etablieren. Langfristiges Ziel ist es, ein materialwissenschaftliches Institut vor Ort an der Universität von Namibia aufzubauen. Details…
20. Februar 2017 09:50 Uhr
Zum ersten Mal benennt das INM einen internationalen INM-Fellow: Nicolas Völcker vom Melbourne Centre of Nanofabrication, Australien, wird mit dem Programmbereich Strukturbildung an Partikeln forschen, die nur dann Wirkstoffe abgeben, wenn sie durch elektromagnetische Strahlung angeregt werden.Details…
06. Februar 2017 09:20 Uhr
Für Studierende aus materialwissenschaftlichen Studiengängen vergeben das INM und die UdS zwei Stipendien für ein Forschungspraktikum an der amerikanischen University of California in Santa Barbara (UCSB). Am renommierten Materials Research Laboratory (MRL) der Universität in Kalifornien haben die Bewerber die Möglichkeit, ein aktuelles Thema der Materialforschung eigenständig zu bearbeiten. Die Bewerbungsfrist endet am 24. Februar. Details…
01. Februar 2017 10:25 Uhr
Im Forschungsprojekt Science4KMU wollen die Kooperationspartner in den nächsten drei Jahren ein übertragbares Modell entwickeln, mit dem es gelingt, genau diejenigen kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) zu bestimmen, die für die Zusammenarbeit mit einer Forschungseinrichtung geeignet erscheinen.Details…
17. Januar 2017 10:20 Uhr
In der Juniorforschungsgruppe Zellskeletale Fasern wird die Juniorprofessorin Franziska Lautenschläger Polymerstrukturen in Zellen, das sogenannte Zytoskelett, erforschen.Details…
02. Dezember 2016 10:45 Uhr
Tobias Kraus, Leiter des Programmbereichs Strukturbildung, hat den Ruf der Universität des Saarlandes auf die Professur für Kolloid- und Grenzflächenchemie angenommen.Details…
03. November 2016 10:45 Uhr
Eduard Arzt hält heute die diesjährige Distinguished Soo Lecture im Department of Mechanical Science and Engineering an der University of Illinois at Urbana Champaign. Die Universität, die zu den führenden Institutionen auf dem Gebiet der Materialwissenschaft zählt, ehrt jedes Jahr einen prominenten Wissenschaftler mit der Einladung zu diesem Festvortrag.Details…
04. Oktober 2016 09:30 Uhr
Am 11. und 12. Oktober treffen sich in Saarbrücken rund 100 Experten aus der ganzen Welt, um sich über aktuelle Möglichkeiten und Ergebnisse der Elektronenmikroskopie auszutauschen. Bereits zum dritten Mal veranstaltet das INM die CISCEM, International Conference on In-situ and Correlative Electron Microscopy.Details…
16. September 2016 14:12 Uhr
160915-neulich_im_eichenwald„Neulich im Eichenwald“ – mit dieser elektronenmikroskopischen Aufnahme erzielte Marcus Koch, Physikochemiker am INM, beim Fotowettbewerb „Nano-Bio-Momente“ den dritten Platz. Was auf den ersten Blick wie das Gesicht eines Waldschrats anmutet, ist die elektronenmikroskopische Aufnahme der Unterseite eines Eichenblatts.Details…
08. September 2016 10:03 Uhr
INM und giz starten zusammen mit der Universität von Namibia (UNAM) ein materialwissenschaftliches Projekt. Die Kooperation will beispielhaft an Akazienhölzern aufzeigen, wie solche Biomasse genutzt werden kann, um nachhaltige, feuerfeste Baumaterialien herzustellen. Details…
05. September 2016 10:02 Uhr
Am 29. September laden das INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien und das Gleichstellungsbüro der Universität des Saarlandes zu einem halbtägigen Symposium für Doktorandinnen und Post-Doktorandinnen aus den MINT-Fächern ein. Die Teilnehmerinnen erhalten Einblicke in die richtige Planung ihrer beruflichen Karriere sowie in die wissenschaftliche und persönliche Selbstdarstellung.Details…
01. September 2016 11:19 Uhr
de_JongeProfessor Niels de Jonge wird von der European Microscopy Society (EMS) für seine aktuelle Forschung im Bereich Elektronenmikroskopie von Proben in Flüssigkeit geehrt. Auf der European Microscopy Conference 2016 nimmt er heute in Lyon, Frankreich, den mit 3000 Euro dotierten Life Science Award entgegen.   Details…
26. Juli 2016 12:36 Uhr
Sechs Leibniz-Institute stellen in der neuen Broschüre ihre Forschung zum Thema Nanosicherheit vor. Details…
04. Juli 2016 12:08 Uhr
Forscher des INM haben eine neue selbstorganisierende Nano-Tinte mit einem Stempeldruckverfahren kombiniert. Damit lassen sich druckbare Materialien herstellen, die transparent sind und deren Leitfähigkeit auch bei Verformung hoch bleibt.Details…
08. Juni 2016 10:17 Uhr
Die bisherige Leiterin des Programmbereichs Biomineralisation nimmt den Ruf auf eine W3-Professur an die Universität Stuttgart an. Details…
31. Mai 2016 10:20 Uhr
In einem zweitägigen Spitzenworkshop versammelt das INM internationale Koryphäen aus der Materialwissenschaft. Über hundert Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen diskutieren über neueste Erkenntnisse zu Materialien, die nach dem Vorbild der Natur funktionieren und über deren industrielle und medizinische Anwendungen.Details…
30. Mai 2016 15:37 Uhr
Ein neuer Autolack von Saarbrücker Forschern soll Abhilfe gegen kleine Kratzer schaffen: Aus Maisstärke gefertigt ist er in der Lage, wegen der besonderen Anordnung seiner Moleküle kleine Kratzer selbst zu reparieren. Die Vernetzung über ringförmige Moleküle macht das Material beweglich, sodass es die Kratzer auffüllt und diese wieder verschwinden.Details…
25. Mai 2016 15:16 Uhr
Das INM stellt in Berlin beim Bundespräsidenten vor, wie sich mit Nanokohlenstoffen umweltfreundlich Energie speichern, Wasser entsalzen und Strom erzeugen lässt: Die Forschungsinitiative next>>CAP präsentiert sich am 7. und 8. Juni im Park des Schlosses Bellevue im Rahmen der fünften „Woche der Umwelt“.Details…
04. Mai 2016 15:09 Uhr
Das INM stellte sich erfolgreich dem Re-Auditierungs-Prozess und darf nun für weitere drei Jahre das Zertifikat audit berufundfamilie führen.Details…
28. April 2016 14:39 Uhr
Am 28. April forschen zehn Schülerinnen der Klassenstufe acht bis zehn am INM. Sie erkunden, wie Materialien die Bewegung von Zellen beeinflussen, und erforschen, wie man Strukturen aus der Natur nachstellen und nutzen kann.Details…
15. April 2016 11:30 Uhr
Entwickler des INM haben elektrische Leiterbahnen auf dünnen, elastischen Folien aus Silikon hergestellt. Sie sind relativ unempfindlich gegenüber Stauchungen und Dehnungen. Dadurch können sich elektrische Schaltkreise an die Krümmungen der Geräte anpassen. Details…
15. April 2016 11:21 Uhr
Das INM präsentiert neue Touchscreens, die mit Nanopartikel-Tinten aus transparenten, leitfähigen Oxiden, TCOs (TCO, engl.: transparent conducting oxides), direkt auf dünne Kunststofffolien gedruckt werden. Dies ermöglicht die Herstellung von TCO-Strukturen in einem kostengünstigen Ein-Schritt-Druckprozess. Details…
13. April 2016 11:17 Uhr
Forscher des INM haben spezielle, plättchenförmige Zinkphosphat-Nanopartikel entwickelt. Diese Partikel sind zehnmal so lang wie dick. Diese Anisotropie verlangsamt das Vordringen der Gasmoleküle zum Metall.Details…
13. April 2016 11:15 Uhr
Das INM stellt neue Nanobeschichtungen vor, die das Anhaften von Keimen und die Biofilmbildung auf Wärmetauschern reduzieren. Damit beschichtete Wärmetauscher müssen deutlich seltener intensiv gereinigt werden.Details…
12. April 2016 11:04 Uhr
Forscher am INM haben die Vorteile von organischen und anorganischen elektronischen Materialien in neuen Hybrid-Tinten vereinigt. Damit lassen sich Schaltkreise direkt aus dem Füller auf Papier auftragen.Details…
12. April 2016 11:00 Uhr
Forscher des INM haben Leuchtpartikel entwickelt, die als Plagiatschutz bei hohen Temperaturen eingesetzt werden können. Mit UV-Licht oder Röntgenstrahlung angeregt leuchten die farblosen Nanopartikel Orange-Rot.Details…
11. April 2016 10:56 Uhr
Forscher des INM stellen ein neues Verfahren vor, das die Herstellung von mikrometerschmalen Leiterbahnen auf biegsamen Folien in einem Schritt ermöglicht. Zukünftig werden damit neue Gerätedesigns mit biegsamen oder sogar aufrollbaren Anzeigen möglich. Details…
11. April 2016 10:34 Uhr
Die Forscher am INM haben die Haftkraft ihrer Gecomer®-Strukturen auf 20 Kilogramm pro 25 Quadratzentimeter gesteigert. Nun ist es möglich, ein und denselben Greifer für den Transport von schweren, und leichten, empfindlichen Objekten zu nutzen. Diese Entwicklung eröffnet neue Möglichkeiten für die Anwendung in Industrie 4.0.Details…