Grenz­flächen­materialien

Das Forschungsfeld Grenzflächenmaterialien befasst sich mit neuen Methoden der Oberflächen- und Grenzflächenstrukturierung und erforscht insbesondere physikalische Mechanismen an Oberflächen. Im Vordergrund stehen neue Materialien zur Energiespeicherung, steuerbare tribologische und adhäsive Phänomene, flexible Schichten für Elektronik und Photovoltaik sowie Wechselwirkungen zwischen strukturierten Oberflächen und Haut.

Ihre Ansprechpartner

Arzt2
Vorsitzender der Geschäftsführung
Abteilung: Geschäftsführung
Leiter Funktionelle Mikrostrukturen
Abteilung: Funktionelle Mikrostrukturen
Telefon: +49 (0)681-9300-500
Hensel2
Stv. Leiter Funktionelle Mikrostrukturen
Abteilung: Funktionelle Mikrostrukturen
Telefon: +49 (0)681-9300-390
Presser 2
Leiter Energie-Materialien
Abteilung: Energie-Materialien
Telefon: +49 (0)681-9300-177
Bennewitz
Leiter Nanotribologie
Abteilung: Nanotribologie
Telefon: +49 (0)681-9300-213
Cui
Leiter Schaltbare Mikrofluidik
Abteilung: Schaltbare Mikrofluidik
Telefon: +49 (0)681-9300-350
Kraus
Leiter Strukturbildung
Abteilung: Strukturbildung
stv. Leiter Innovationszentrum INM
Abteilung: Innovationszentrum INM
Telefon: +49 (0)681-9300-389
    Leitthemen

    Schwerpunktmäßig trägt das Forschungsfeld Grenzflächenmaterialien zu den INM-Leitthemen A (Energieanwendungen), B (Medizinische Oberflächen) und C (Tribologische Systeme) bei.

    Programmbereiche

    Programmbereich Energie-Materialien, Leitung: Prof. Dr. Volker Presser
    Programmbereich Funktionelle Mikrostrukturen, Leitung: Prof. Dr. Eduard Arzt, Dr. René Hensel
    Programmbereich Nanotribologie, Leitung Prof. Dr. Roland Bennewitz
    Juniorforschungsgruppe Schaltbare Mikrofluidik, Leitung: Dr. Jiaxi Cui
    Programmbereich Strukturbildung, Leitung: Dr. Tobias Kraus